Kellertheater Lampenfieber

Den seit über 10 Jahren leerstehenden Räumlichkeiten im Keller der Krone wurde neues Leben eingehaucht. Im April 2016 hat die Gemeindevertretung einstimmig beschlossen, dass aus dem Kronenkeller ein „Kellertheater“ wird.

 

Durch die Renovierung des historischen Kellers aus dem 17. Jahrhundert ist dieser nun den Bürgerinnen und Bürgern unserer Gemeinde sowie der Region wieder zugänglich. Im Kellertheater ist Platz für 70 Personen. Somit ist der Raum für Veranstaltungen wie Theateraufführungen, Kabaretts, Lesungen, Vorträge und Konzerte geeignet. Zudem stehen die Räumlichkeiten als Proberaum für unsere Theatergruppe „Schnäggabühne“ zur Verfügung.

 

Der denkmalgeschützte Keller soll sich als Kulturtreff in der Region Walgau etablieren und auch ein Sprungbrett für junge Künstler in der Region werden. Die ersten Veranstaltungen sind von unserer Bevölkerung und auch den Nachbargemeinden sehr gut angenommen worden.

 

Die Realisierung dieses Projekts war nur durch die Unterstützung des EU-LEADER-Programmes der LEADER-Region Bludenz-Walgau-Vorderland möglich, welche die Gesamtkosten mit 60 Prozent gefördert haben. Das Projekt „Kellertheater“ wurde als regional bedeutsam angesehen und ist daher so großzügig unterstützt worden und wurde auch in enger Abstimmung mit dem Bundesdenkmalamt realisiert.

 

Eine wichtige Grundlage für den Ablauf der vielen unterschiedlichen Veranstaltungen ist die Arbeitsgruppe Kultur mit Unterstützerinnen und Unterstützern aus der Region Blumenegg. Dieses Team ist dafür verantwortlich, dass ein solch abwechslungsreiches Programm möglich ist. Auch danken wir den zahlreichen Sponsoren, welcher an unser Projekt glauben und es auch finanziell unterstützen. Wir freuen uns über alle Besucherinnen und Besucher unseres Kellertheaters und laden auch gerne zur Mitarbeit ein. Interessierte können sich gerne bei Bürgermeister Michael Tinkhauser melden.