Familie Plus

Familie Plus Gemeinde

Familien haben eine zentrale Bedeutung in der Gemeinde Bludesch. Deshalb wurde in der Gemeindevertretung einstimmig beschlossen, dass sich die Gemeinde Bludesch am Projekt „familieplus“ beteiligt.

Am 7. Dezember 2012 wurden wir als familieplus-Gemeinde ausgezeichnet.

Fotogalerie zum Projekt (extern, Land Vorarlberg)

Projekt-Bericht vom Land Vorarlberg 2012 (PDF)
Gutachten Bludesch (PDF)

Wir sind jetzt familieplus-Gemeinde!

Seit 7. Dezember sind wir offiziell mit dem Gütesiegel familieplus ausgezeichnet und zählen damit zu den ersten Gemeinden des Landes Vorarlberg, die offiziell ein „Mehr an Familienfreundlichkeit“ aufweisen.

Aus der Hand von Landesrätin Greti Schmid und Gemeindeverbandsvizepräsident Harald Köhlmeier konnte Bürgermeister Michael Tinkhauser im Landhaus das Zertifikat entgegennehmen.

In einem intensiven Prozess hat unser familieplus-Team, professionell unterstützt von externen Gemeindebegleiterinnen, die Kinder-, Jugend- und Familienfreundlichkeit in unserer Gemeinde analysiert und viele Bereiche umfassend miteinbezogen. Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger haben sich hier eingebracht. Von der Kinderbetreuung bis zum Miteinander der Generationen, von der Mobilität, über Themen wie Wohnraum, Bildung, ein familienfreundliches Arbeitsklima, Nahversorgung u.a. erhielten wir eine Standortbestimmung in Bezug auf unsere Familienfreundlichkeit. Die dadurch erzielte Gesamtschau der Leistungen ist für die Zukunftsplanung in unserer Gemeindeverwaltung von großer Bedeutung.

Nach einem anspruchsvollen Zertifizierungsprozess erfolgte die Begutachtung durch eine externe Kommission. Während des Jahres ergaben sich zahlreiche wertvolle Erkenntnisse. familieplus macht Familienfreundlichkeit noch nachhaltiger, vernetzter und messbarer! Übrigens werden wir uns nicht auf unseren Lorbeeren ausruhen: familieplus-Gemeinden werden – ähnlich wie e5-Gemeinden – evaluiert, d.h. regelmäßig begutachtet. Wir freuen uns über die Auszeichnung und danken allen, die bei diesem Projekt mitgearbeitet haben!

Zertifizierung

Projektverlauf

– Was ist „familieplus“?
– Team
– Konzept „Daheim in Bludesch“
– Umsetzungsplan
– Video zum aktuellen Stand (2012)
– Veranstaltungen und Aktionen

Was ist „familieplus“?

„familieplus“ ist ein österreichweit einzigartiges Angebot, eine vorarlberger Innovation, die im Rahmen der Initiative „Kinder in die Mitte – Miteinander der Generationen“ entwickelt worden ist. familieplus orientiert sich an Prozessen, wie z.B. den e5-Gemeinden im Energiebereich. Das Projekt wurde mit einer Auftaktveranstaltung seitens der Vorarlberger Landesregierung in der Gemeinde Bildstein gestartet.

Ziel von familieplus ist es, Stärken und Ressourcen von Familien in allen Lebensbereichen zu fördern. Das neue Programm dient der Weiterentwicklung der Kinder-, Jugend- und Familien- freundlichkeit in den vorarlberger Gemeinden. Das Projekt wird in folgende Handlungsfelder unterteilt: Miteinander der Generationen, Kommune, Beratung, Hilfestellung Betreuung und Pflege, Öffentlichkeitsarbeit, Kooperation, Wohnen und Lebensraum, Freizeit und Kultur, Mobilität und Nahversorgung, Integration, Bildung und Arbeit, Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Die Beteiligung der Bewohner und Bewohnerinnen ist von zentraler Bedeutung. Auf Basis der Isterhebung legt die Gemeinde fest, welche Maßnahmen und Projekte für Kinder, Jungendliche und Familien in den folgenden Jahren angegangen werden.

Wenn Sie Interessen haben sich bei diesem Projekt aktiv einzubringen, können Sie sich gerne bei Doris Hammerer, Tel. 05550/2218-16 oder doris.hammerer@bludesch.at melden.

Unser Team

Ein Team aus 10 ehrenamtlichen Personen, verschiedener Altersklassen beschäftigten sich mit verschieden Handlungsfelder. Das Projekt beinhaltet die Bearbeitung eines Prozesshandbuches, womit sichtbar gemacht werden kann, was es bereits in der Gemeinde Bludesch für Familien alles schon gibt und wo in den nächsten Jahren Schwerpunkte gesetzt werden sollen. Das Familie Plus Team hat ein Konzept erarbeitet welches in den nächsten Jahren umgesetzt werden soll.

Familie Plus Team

familieplus-Team

Konzept

Unser Konzept zur „familieplus"-Gemeinde können sie hier als PDF downloaden: Daheim in Bludesch

Gemeindeentwicklungs-Prozess "In Bludesch Daheim"

Unser Umsetzungsplan

kurzfristig – innerhalb von 1 Jahr

mittelfristig – innerhalb von 1 bis 3 Jahren

langfristig – ab 3 Jahren

Stand 2012

Veranstaltungen und Aktionen

Familienfrühstück

Zweimal im Jahr – einmal im Juni in Bludesch und im Herbst-September im Ortsteil Gais finden die Familienfrühstücke statt.
Dieses Frühstück findet immer an einem Samstag von 8:00 – 11:00 Uhr im Freien statt. Bei diesem Frühstück soll die Bevölkerung in einer lockeren Atmosphäre beisammen sein und wieder untereinander Kontakte knüpfen können. Damit auch die ganze Familie daran teilnehmen kann, ist bewusst der Samstag gewählt worden.

Neuzugezogene werden zum Familienfrühstück persönlich eingeladen. Mit dem Familienfrühstück möchten wir die Bevölkerung und die Zugezogenen zusammenführen.

Laternenwanderung

Das Familie Plus-Team lädt die Bevölkerung von Bludesch und Gais ein, mit Laternen gemeinsam zum Fischteich zu wandern. Die Bewohner aus Bludesch starten bei der Volksschule und die Bewohner aus Gais starten die Wanderung beim Kindergarten Gais, in Begleitung des Familie Plus-Teams. Die beiden Gruppen wandern durch den mit Laternen geschmückten Wald zum Fischteich in Gais und treffen dort aufeinander. Dort gibt es die Gelegenheit, sich zu stärken und gemeinsam eine gemütliche Stunde bei einem Lagerfeuer zu verbringen. Diese Wanderung findet seit 23.11.2012 jährlich im November statt. Ziel dieser Wanderung ist es, die Bevölkerung von Bludesch und Gais einander wieder näher zu bringen.

Leitsätze der Gemeinde Bludesch

Auf Grund der Erarbeitung des Prozesshandbuches und auf Wunsch des Familie Plus-Teams wurde beschlossen, Leitsätze/Leitgedanken für die Gemeinde Bludesch auszuarbeiten.
In einer Familie Plus-Sitzung wurde in Absprache mit der Gemeindebegleiterin Amann Ulrike ein Termin für die Gestaltung der Leitsätze festgesetzt. Zu dieser Sitzung waren auch die Gemeindevertretung und die Mitglieder des Sozialausschusses eingeladen. Im Zuge dieser Sitzung und mit der Hilfe unserer Gemeindebegleiterin Amann Ulrike wurden von den Anwesenden passende Leitsätze für die Gemeinde Bludesch ausgearbeitet.

In einer weiteren Sitzung wurde festgelegt, die Leitsätze der Bevölkerung durch Anbringen an verschiedenen Plätzen des Dorfes näher zu bringen. Wir ließen Schilder mit den Leitsätzen von einem Grafik-Büro gestalten. Als bedruckte Folien wurden die Schilder mit den Leitsätzen wurden bei jeder Bushaltestelle von Bludesch und bei allen öffentlichen Gebäuden angebracht.
Mit den Leitsätzen soll der Bevölkerung bewusst gemacht werden, wie wichtig jeder und jede Einzelne in der Gemeinde ist.
Ein besonderer Erfolg brachte die Schreibweise im Dialekt. Es entstanden Diskussionen über die richtige Schreibweise und Bedeutung der Leitsätze. Somit waren die Leitsätz in aller Munde.
Die Gemeinde verwendet die Leitsätze auch auf Ausschreibungen oder bei Einladungen zu Veranstaltungen.

zu den Leitsätzen
Präsentation Leitsätze - Landestreffen 2014

Verschiedene Kurse für die Bevölkerung

Immer wieder organisiert das Familie Plus-Team verschiedene Angebote/Kurse für die Bevölkerung:

Diese Veranstaltungen finden immer in der Gemeinde statt und werden von der Bevölkerung gerne angenommen. Für die Anwesenden ist dies eine schöne Zeit, die sie sehr genießen. Meistens haben sie sich auch viel zu erzählen.
Unser Ziel dieser Veranstaltungen ist es, Potenziale der Bevölkerung zu nutzen und untereinander wieder mehr Kontakte zu knüpfen.

Kinderecke im Gemeindeamt

Kinder-Ecke im Gemeindeamt

Kinder sind im Gemeindeamt herzlich willkommen. Deshalb wurde im Gemeineamt eine Kinderecke errichtet, damit sich auch Kinder auf einen Besuch im Gemeindeamt freuen.
Die Möbel wurden von Schülern der Mittelschule Thüringen, der polytechnischen Schule und Ihrem Lehrer Gert Hronek gefertigt. Wir bedanken uns recht herzlich bei allen Beteiligten für ihr Engagement.