e5-Gemeinde

Energiespar-Tipps
Downloads

Was ist "e5"?

e5-Logo

e5 ist ein Programm zur Unterstützung von Gemeinden, die sich in der Energiepolitik und im Klimaschutz stark machen wollen:

Ziel des Programms ist es, in den Gemeinden eine kontinuierliche und schrittweise Entwicklung zu mehr Energieeffizienz in Gang zu setzen und diese auch entsprechend zu würdigen. Gemeinden, die Energiepolitik für sich zu einem Schwerpunkt machen, werden aktiv unterstützt.

Das e5 Programm bietet ein professionelles Prozessmanagement für Gemeinden auf ihrem Weg in eine umweltverträgliche Energiezukunft.

Im Jahr 2010 beteiligen sich 30 Vorarlberger Gemeinden am e5-Programm. Jede e5-Gemeinde hat ein eigenes e5-Team, das sich um die Umsetzung von Energieprojekten kümmert. Das Energieinstitut Vorarlberg unterstützt die Teams dabei fachlich und fördert die Zusammenarbeit durch landesweite und länderübergreifende Treffen und Erfahrungsaustausch.

„Energie-Hauben“ als regelmäßige Leistungsüberprüfung

Mindestens alle vier Jahre unterziehen sich die e5-Gemeinden einer Bewertung durch eine unabhängige Kommission. So wie Restaurants mit Hauben ausgezeichnet werden, bekommen erfolgreiche e5-Gemeinden dabei - je nach Leistung – von einem bis zu fünf "e's" verliehen. „e5-Gemeinden sind bereit, Verantwortung für die Entwicklung einer zukunftsfähigen Energienutzung zu übernehmen.“

Mehr Informationen zum e5-Programm finden sich auf der Homepage www.e5-vorarlberg.at

Präsentation der e5-Gemeinden auf der Herbstmesse 2014 in Dornbirn

e5-Logo

33 VertreterInnen der Vorarlberger e5-Gemeinden präsentierten ihr Highlight-Projekt der letzten Jahre auf der Herbstmesse 2014. Dieses Projekt wurde symbolisch der Zielerreichung der Energieautonomie gewidmet.

LR. Erich Schwärzler war begeistert von den vielen unterschiedlichen Projekten, die die Diversität von e5 und der EAV aufzeigten. Bei einem Bio-Riebel Buffet ließen wir die Aktion dann gemütlich ausklingen.

Energiespar-Tipps

Standby-Betrieb
Tipps zum Solaranlagen-Check

Downloads

Presse-Berichte über die Energie-Region 2013